• F3A-X jetzt im DMFV

    F3A-X jetzt im DMFV

    Seit der diesjährigen Herbsttagung des Deutschen Modellflieger Verbands steht es fest: Der DMFV erhält ein neues Sportreferat unter der Leitung von Stefan Buch. Dieses wird für die Klasse F3A-X zuständig sein. F3A-X ist die Bezeichnung einer Modellfug-Wettbewerbsklasse, die in Deutschland seit 1982 besteht. In dieser fliegen originalgetreue Modellflugzeuge eine Kunstflug-Kür. Ein spezielles Ziel in dieser Klasse ist es, die Flüge dem manntragenden Kunstflug möglichst realistisch nachzuempfinden. Das Regelwerk ist angelehnt […]

     
  • Was gibt es Neues?

    Was gibt es Neues?

    Wie gewohnt wurden auf dem Abschlusswettbewerb 2010 die Vorschläge aus der laufenden Saison vorgetragen. 1. Vorschlag: Bewertung der Flugfiguren durch die Wertung 1-10, allerdings in Schritten von 0,5 Punkten. Eine detaillierte Vorstellung dieses Vorschlages findet sich unter: Bewertung halbe Punkte Die Bewertung der Flugfiguren in 0,5-Punkt-Schritten wurde beschlossen. Dass heißt, in der Saison 2011 wird diese Maßnahme umgesetzt. Das Auswertungsprogramm wird entsprechend angepasst. 2. Vorschlag: Festlegung der K-Faktoren der einzelnen Flugfiguren mit Hilfe […]

     
  • Die Klasse F3A-X

    Die Klasse F3A-X

    Im kommenden Jahr – 2011 – besteht die Modellkunstflug-Klasse F3A-X, früher RC I-X, in Deutschland bereits seit 30 Jahren. Sie setzt sich zum Ziel, den manntragenden Kunstflug mit Großmodellen möglichst realistisch nachzuempfinden. Historie Der Ursprung dieser Kunstflugklasse in Deutschland geht auf die Initiative des mehrfachen Tournament of Champions (TOC)-Teilnehmers Günter Hoppe zurück, der im Jahre 1980 diese ins Leben rief. Er fand unter anderem mit Dietrich Altenkirch Mitstreiter, die F3A-X […]

     
  • Die Modelle

    Die Modelle

    Anfangs wurden noch, mangels großvolumiger Motoren, kleinere Modelle mit 15-Kubikzentimeter-Zweitakter-Motoren verwendet oder mit zwei gekoppelten 10-Kubikzentimeter-Motoren, eingesetzt. Erst als großvolumigere Motoren auf den Markt kamen, wurden die Modelle wesentlich größer. Das Gewichtslimit lag bis zum Jahre 2009 bei 10 Kilogramm ohne Tankfüllung. Seit 2009 gelten folgende Regeln: Das verwendete Modell muss ein erkennbarer Nachbau eines manntragenden kunstflugtauglichen Flugzeuges sein. Die Abweichungen sollen, bezogen auf den im Spannweitenverhältnis berechneten Nachbaumaßstab, nicht […]

     
  • Die Technik

    Die Technik

    Auch in der F3A-X-Szene werden inzwischen vermehrt 2,4-Gigahertz-Anlagen eingesetzt, wobei weitere Teilnehmer für die kommende Saison eine Umrüstung geplant haben. Durch den Wegfall des Gewichtslimits werden seit 2009 vermehrt Modelle mit Elektroantrieben von unterschiedlichen Herstellern an den Start gebracht. Der Schwerpunkt liegt jedoch bei den mit Benzinern ausgerüsteten Modellen. Neben den altbewährten Modellen wie Raven und diversen Extras, kommen aber auch Modelle wie SU- und YAK-Typen und auch aus Voll-Gfk […]

     
 

Termine

  • zur Zeit keine Termine

DMFV-Apps


Social Media


Ansprechpartner

 
 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und analytische Cookies sowie Dienste zur optimalen Darstellung.
  • Nur Cookies von f3a-x.dmfv.aero zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz
Datenschutz

Zurück